Jahrestagung 2024: Wien

J

Call for Papers“ vom 22.1.2024 (abgelaufen)

Tagungsort: Fakultätszentrum für transdisziplinäre historisch-kulturwissenschaftliche Studien der Universität Wien | Tagungsleitung: Marko Demantowsky (Wien)


Programm

09.00 Ordentliche Mitgliederversammlung des phfv


11.00 c.t. – Hauptvortrag mit Diskussion
Wolfgang Schmale (Wien): #ImmanuelKant. Kosmopolit digital im postkolonialen Zeitalter
Aktuelle Buchpublikation zum Thema: Mitteldeutscher Verlag 2024

Wolfgang Schmale während seines Vortrags.

Vortrag öffentlich (Kolingasse 14-16, SR 7). Ein Livestream wird eingerichtet.


14.30 Projektforum
Moderation: Klara Valentina Fritz (Wien)

14.45 Sophie Kühnlenz (Erfurt): Das Marie-Curie-Phänomen revisited – Zur Ko-Konstruktion von Technik und Geschlecht im Museum
15.20 Andrea Lorenz (Hamburg): Vergangenheitsbezogene Hate Speech in audiovisuellen sozialen Medien

15.55 Coffee Break & Book Presentation
Vera Dubina: Vse v proshlom: teoriya i praktika publichnoi istorii
[All Things Past: Theory and Practice of Public History].
Novoe izdatelstvo: Moscow, 2021

16.15 Claudia Luthiger (Luzern): Französische Revolutionshelden im deutschsprachigen Erinnerungsraum – Sakralisierung, Emotionalisierung und Umkämpftheit 
16.50 Marvin Rees (Basel): Entstehung, Angebot und bildungsrelevante Lerneffekte der «Discovery Tour: Ancient Greece» 
17.25 Martin Tschiggerl / Lea von der Hude (Wien): Auf der Suche nach der österreichischen Trümmerfrau

18.00 Abschluss


20.00 Vienna Public History Party

By Wilhelm Gause – Historisches Museum der Stadt Wien, Public Domain

Veranstaltungsteam (in alphabetischer Reihenfolge): Marko Demantowsky, Iman Elgonemi, Klara Valentina Fritz, Dennis Klut, Lena Letzing


Bitte beachten Sie: Eingeladen sind ausschließlich Mitglieder des phfv. Über allfällige Videoübertragungen wird im Vorfeld informiert.